Posted by: amschulzes | March 1, 2016

Revolverheld: Lass uns gehen

images

REVOLVERHELD: Lass uns gehen

Hallo, hallo

Bist du auch so gelangweilt,

Genervt und gestresst von der Enge der Stadt

Bist du nicht auch längst schon müde

der Straßen, der Menschen, der Massen

Hast du das nicht satt?

 

Ich kann nicht mehr atmen

Seh kaum noch den Himmel

Die Hochhäuser haben meine Seele verbaut

Bin immer erreichbar und erreiche doch gar nichts

Ich halte es hier nicht mehr aus

 

Lass uns hier raus

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hört der Regen auf Straßen zu füllen

Hör’n wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass und gehen, lass uns gehen, lass uns gehen

 

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hör’n die Menschen auf Fragen zu stellen

Hör’n wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass uns gehen, lass uns gehen, lass uns gehen

 

Die Stadt frisst die Ruhe

Mit flackernden Lichtern

Schluckt Tage und Nächte in sich hinein

Gehetzte Gesichter in der drängelnden Masse

Jeder muss überall schnell sein

 

Zwischen den Zeilen hab ich gelesen

Dass wir beide weg von hier wollen

Wir stecken hier fest

Verschüttet im Regen

Und träumen vom Sommer in Schweden

 

Lass uns hier raus

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hört der Regen auf Straßen zu füllen

Hör’n wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass uns gehen, lass uns gehen, lass und gehen

 

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hör’n die Menschen auf Fragen zu stellen

Hör’n wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass uns gehen, lass uns gehen, lass und gehen

 

Ooooooh…

 

Lass uns hier raus

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hört der Regen auf Straßen zu füllen

Können wir endlich mal wieder

Entscheidungen fällen

 

Lass uns hier raus

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hör’n der Regen auf Straßen zu füllen

Hör’n wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass uns gehen, lass uns gehen, lass und gehen

 

Hinter Hamburg, Berlin oder Köln

Hör’n die Menschen auf Fragen zu stellen

Hörn’ wir endlich mal wieder

Das Meer und die Wellen

Lass uns gehen, lass uns gehen, lass uns gehen

https://www.youtube.com/watch?v=Q79a8eyBARo

https://www.youtube.com/watch?v=VNttGAaek2U

_________________________________________________________________

Aufgabe zum Text

  1. Welches Bild bekommst du von der Stadt in diesem Songtext? Wie ist das Leben in der heutigen Großstadt?
  2. Wie vestehst du die Zeile: Bin immer erreichbar und erreiche doch gar nichts.
  3. Was sagt das Zitat über das Leben mit sozialen Medien?
  4. Was passiert wenn man die Städte HH, B und K verlässt? Finde Beispiele im Text.
  5. Schreibe einen kurzen Text mit dem Titel ”Die Stadt”.
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Categories

%d bloggers like this: